Podiumsdiskussion des Wirtschaftsforum der Führungskräfte

Bei der Veranstaltung des Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) an der Donau-Universität Krems, diskutierte eine Expertenrunde über die Chancen und Risiken der Digitalisierung.

wdf
Dr. Peter Pendl (P&P Gründer) setzt in der Personalberatung mittlerweile auf Digitalisierungs-Modelle, um den Such- und Auswahlprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen. Wichtig ist dabei der fließende Übergang zwischen digitalen und analogen Verfahren, denn Interviews sind weiterhin unabkömmlich, wenngleich sie digital unterstützt werden.


Univ.-Prof. Dr. Gerald Steiner (Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung der Donau-Universität Krems) warf die Frage auf, welche Wechselwirkungen es zu berücksichtigen gäbe und welche Kompetenzen gefordert sind, um Inhalte besser zu erfassen und kommunizieren zu können. Durch die virtuelle Kommunikation werden die face-to-face-Kontakte nicht substituiert, sondern ergänzt.


„Digitalisierung ist kein Zukunftsthema, sondern bereits jetzt gefragt. Gerade im Hinblick auf die Internationalisierung zur Wettbewerbsfähigkeit ist sie von absoluter Relevanz. Österreich liegt in diesem Bereich gut im Rennen“, so Mag. Monica Rintersbacher (Leitbetriebe Austria).


Mag. Roman Chromik (Cards & Systems) sah hingegen derzeit „mangelndes Problembewusstsein“ bei den Entscheidungsträgern und das Fehlen klarer Zielsetzungen gegeben; dies wertete er als kritischen Erfolgsfaktor bei der Digitalisierung.


Dr. Lucas Winter (DOKA Ventures) empfahl, die Hürden bei der Industrie 4.0-Einführung am besten durch Ausprobieren zu überwinden. Digitalisierung sei meistens als disruptiv zu betrachten.

Die Diskussion wurde von Gerhard Krennmair, Vorstandsmitglied des WdF-NÖ, moderiert.
 


Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) wurde 1979 gegründet und ist Österreichs größtes unabhängiges Führungskräftenetzwerk und vertritt knapp 3.000 Manager. Darüber hinaus bietet es u.a. die Gelegenheit zur Vernetzung im Rahmen von Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen und Expertenfrühstücke.

>> Hier gelangen Sie zur Homepage des WdF

 

FaLang translation system by Faboba
Back to top
  • InterSearch is one of the world’s largest incorporated executive search, selection and human resource consultancies with a strong commitment to maintaining high quality standards. Our experience covers the full spectrum of industry, commerce, leading edge technologies and government.

  • InterSearch consultants have been selected for their experience and reputation in their own markets as well as their ability to operate internationally. Each year more than 200 InterSearch consultants handle approximately 3500 assignments ranging from board appointments to functional specialists.

 

 >> www.intersearch.org